43 schon etliche Shampoonier und Ausspülgänge hinter sich hat Vor der Dusche wartet ein weiterer noch unversehrter Kopf mit etwas längerem Echthaar auf künftige Einsätze An der gläsernen Duschwand klebt ein Energieklassen Prüfsiegel wie man es zum Beispiel von Kühlschränken kennt Bensing lacht Meine Kollegen sind immer für ei nen Spaß zu haben Die Idee ist dass wir irgendwann für unsere Brauseköpfe eine Art Siegel erstellen möchten vor allem in Bezug auf den Wasserverbrauch Mein Kollege wird das hierhingeklebt haben um mich zu motivieren Das Prinzip des Duschlabors ist recht simpel Am Aus fluss hat Bensing einen Behälter angebracht in dem die Trübung des Abwassers gemessen wird So kann sie den Spülvorgang analysieren Unser Versuchsablauf ist Duschkopf einbauen Haare nass machen und shampoo nieren ausspülen den Duschkopf oder strahl wechseln Haare shampoonieren ausspülen und dann die Ergeb nisse vergleichen so die Ingenieurin Überprüft werden die Durchflussrate und die Zeit die vergeht bis wieder klares Wasser durchläuft Dazu wird immer die gleiche Menge des identischen Henkel Produkts verwendet In ei ner Versuchsreihe misst man beispielsweise wie schnell das Shampoo sich bei unterschiedlichen Temperaturen ausspülen lässt variiert also dementsprechend nur die Gradzahl während Strahlart und Wasserdurchfluss gleich bleiben Die Ergebnisse werden aufgezeichnet und mit einer Messkurve dargestellt Bei den Test spielt ein kleines Kunststoffteilchen eine wichtige Rolle der Durchflussregler Er ist in den aller meisten Handbrausen verbaut und beispielsweise auf dem US Markt unverzichtbar weil dort strengere Richt linien beim Wasserverbrauch herrschen Ein Durchfluss regler tut genau das was der Name sagt Er reguliert den Wasserdurchfluss und stellt sicher dass immer die glei che Wassermenge aus dem Duschkopf fließt unabhängig vom verfügbaren Wasserdruck Das kommt uns natür lich entgegen weil dank dieses einfachen Mechanismus die Durchflussrate bei unserem Versuchsaufbau immer konstant bleibt so Bensing Nach einer circa einjährigen Pilotphase hat Mirja Bensing das Duschlabor zur Vollendung gebracht Ab jetzt kön nen die Tests beginnen Bis es aber zu einem möglichen Energieklassen Prüfsiegel kommt wird der Versuchspup penkopf noch etliche Duschvorgänge über sich ergehen lassen müssen Ein Rechner zeichnet die Ergebnisse des Shower Lab auf und stellt sie grafisch dar GROHE Magazin

Vorschau GROHE_MAGAZINE-8_de-de Seite 43
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.